Billigfluglinien steigern den Fluglärm

Die Billigairline Ryanair hat angekündigt, ab März 2017 auch den Frankfurter Flughafen anfliegen zu wollen. Für die von Fluglärm und Schadstoffen geplagte Bevölkerung der Stadt Frankfurt bedeutet das noch mehr Flugbewegungen, noch mehr Lärm und noch mehr Schadstoffe.

Ich frage den Magistrat:

Wie beurteilt der Magistrat das Vorgehen von Fraport, Billigfluglinien als Kunden für den Frankfurter Flughafen zu werben und damit die Zahl der Flugbewegungen zu steigern?

Bürgermeister Uwe Becker

Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, sehr geehrte Frau Stadtverordnete Hahn, meine Damen und Herren!

In jeder Flugplanperiode kommen neue Fluglinien und Ziele dazu, andere wandern ab. Die Kapazitäten am Frankfurter Flughafen sind ganz allgemein für weitere Flugverbindungen ausgelegt. Die Slot-Vergabe am Flughafen Frankfurt wird von der Flughafenkoordination der Bundesrepublik Deutschland organisiert. Welche Fluglinien vom Flughafen Frankfurt aus Ziele anfliegen, liegt insofern nur bedingt im operativen Einfluss der Fraport AG und gänzlich außerhalb des Einflusses des Magistrats der Stadt Frankfurt am Main. Was die in der Presse kolportierten Rabatte für einen Low-Cost-Carrier betrifft, so sind diese vom hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung im Rahmen der Entgeltordnung zu genehmigen. Die Fraport AG hat mit ihrem Antrag zur Entgeltordnung des Flughafens Frankfurt ab dem 1. Januar 2017 erneut ein Incentive-Programm gefordert. Der Magistrat nimmt regelmäßig zu den Anträgen der Fraport AG über die Fluglärmkommission Stellung. Das neuerliche Incentive-Programm der Fraport AG wird vonseiten der Stadt Frankfurt am Main – wie bereits das Vorgängerprogramm – abgelehnt. Die ausführliche Stellungnahme der Fluglärmkommission vom 31.08.2016 zur Entgeltordnung ab 2017 an das hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung ist im Internet abrufbar, unter Punkt vier finden Sie die Wiederauflage eines Incentive-Programms der Fraport AG.

Dieser Beitrag wurde unter Fragen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Nach oben

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.